Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Regine Marxen

Denkblockade? Diese 7 Apps bringen Eure Kreativität in Schwung!

Deadline und Content-Thema stehen, aber es will einfach keine Idee kommen, wie man diese umsetzt. Wenn Eure Synapsen blockieren und der kreative Prozess ins Stocken gerät, gibt es hilfreiche Apps, die jenen wieder in Gang setzen können. Wir stellen Euch einige davon vor.

1. Inkflow

Stories entwickeln in Form von selbstgezeichneten Bildern, Diagrammen oder Konstellationen: Die Visualisierung von Ideen ist eine super Methode, um diese zu fokussieren oder zu konkretisieren, kurz: einen klasse Plot zu entwerfen. Inkflow verwandelt das mobile Display in ein Zeichentablet. Ihr könnt Grafiken und Bilder in eigene Storylines integrieren, zeichnen, schreiben, Visuals entwerfen.

2. Unstock

Dialog und Kommunikation sind oft ein wesentlicher Bestandteil bei der Erstellung eines Konzepts. Es hilft, mit anderen über die Ideen zu sprechen. Vor allem, wenn Ihr das Gefühl habt, die Story befindet sich in einer Sackgasse. Unstock ist eine App, die einspringt, wenn Euch Gespächspartner fehlen. In Form von provokativen Fragen, Antworten und Coaching Kursen zwingt die App Euch, Euch aus Eurer Gedankenblase zu wagen – und so manchen Plot neu oder anders zu entwickeln.

3. Inspiration Maps

Eine Art Google Maps für den kreativen Output. Inspiration Maps ist eine Landkarte des Findungsprozesses von Ideen und Storylines. Die App hilft, Eure Gedanken zu strukturieren, indem Ihr Diagramme, Bilder, Notizen verfassen und auf dem Desktop bzw. Display anordnen könnt. Ideal für das Brainstorming. Die Dateien können zudem im Anschluss in Word Docs formatiert werden.

4. Werdsmith

Die App, die das Mobile Phone zum Schreibbüro werden lässt. Denn gute Ideen entstehen ja nicht immer am Schreibtisch, sondern gerne mal unterwegs, im Café oder im Zug. Werdsmith synchronisiert Projekte auf den unterschiedlichen Geräten und hat zahlreiche nützliche Features. Per Button könnt Ihr beispielsweise direkt das Feedback von Freunden einholen. Außerdem könnt Ihr tägliche Zieldefinitionen, zum Beispiel die Anzahl an Wörtern, die Ihr schreiben möchte, erstellen.

5. Hemingway

Und was würde Ernest Hemingway zu Eurem Text sagen? Weiß man nicht. Die App Hemingway allerdings gibt direktes Feedback. Sie prüft den Text nach unterschiedlichen Kriterien und markiert stilistische Auffälligkeiten oder grammatikalische Fehler. Lange oder komplizierte Sätze werden hervorgehoben, ebenso wie Adjektive oder lange Wörter. Auch Passivformulierungen werden entsprechend markiert.

6. Coffitivity

Kaffee macht wach. Und das Café ist einer der Orte, an dem sich nicht nur Kreative wohl fühlen. Es gibt Untersuchungen, dass die Hintergrundgeräusche in Cafés und Bars kreativen Output erhöhen. Coffitivity spielt diesen Background Sound in Endlosschleife ab. Ihr könnt zwischen verschiedenen Locations wählen, beispielsweise ein Café in Paris oder ein brasilianisches Bistro.

7. Brainsparker

Eine Methode, Denkblockaden zu lösen, ist, zufällig Wörter aufzuschreiben und damit verbundende Themen und inhaltsverwandte Wörter zu generieren. Brainsparker ist die digitale Variante dieser Methode. Einfach eine Karte ziehen, mischen, auf Wort- und Story-Entdeckungsreise gehen.

Diese sieben Apps helfen, euer Hirn zu entknoten und eure Kreativität zu fördern. Mehr Input zu diesem Thema findet Ihr auch hier. Viel Spaß!

 

Speichern Abbrechen
  • 1
    Unfassbar
  • 0
    Her damit
  • 0
    Ganz nett
  • 0
    Naja
  • 0
    No way
Kommentieren

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Artikel

    Visual Storytelling meets Mobile: das Dreamteam

    Seit Mittwoch hat die dmexco in Köln Ihre Pforten geöffnet – und die Dichte der geäußerten Trendprognosen für das Marketing- und... mehr

    Pokémon Go: Komm und schnapp dir die Kunden!

    Nintendo im Glück: Der Erfolg des neuen Mobile-Games Pokémon Go, ließ die Aktie des Unternehmens, innerhalb eines Tages, um 25% steigen.  ... mehr

    5 Grundlagen für gutes Community-Building

    Ich treffe in letzter Zeit immer wieder Manager und Marketing-Experten, die sich für Ihr Betätigungsfeld oder Ihre Marke eine Community wünschen.... mehr

    38 verblüffende Statistiken zu User Generated Content.

    Marketingtrends kommen und gehen. Dabei entsteht in der Entscheideretage oft das Gefühl, ja geradezu ein gewisser Druck, seine Marketingstrategien... mehr

    Wie der "Like-Button" das Internet ruinierte

    Ich schreibe seit zwanzig Jahren in das Internet, seit 2004 in Blogs. Damals (tm), so sagen meine Altersgenossen, habe man noch differenziert... mehr